DE

Turtle Friendly Lighting

Die rapide Einführung der elektrischen Beleuchtung im 20. Jahrhundert hat nicht nur die Städte nachts zum Leben erweckt, sondern auch die zirkadianen Rhythmen von Menschen und dem Rest der Tierwelt stark beeinflusst. Astronomen schlugen zuerst Alarm und gründeten die International Dark Sky Association, um die Lichtverschmutzung zu bekämpfen. Inzwischen haben Umweltbehörden erkannt, dass auch gefährdete Wildtiere wie Meeresschildkröten, die in Küstengebiete wandern, geschützt werden müssen.

Die falsche Beleuchtung an den Stränden kann verhindern, dass Meeresschildkröten nisten oder Schildkrötenbabys sicher den Ozean erreichen. Die Bedeutung einer schildkrötenfreundlichen Beleuchtung in diesen Bereichen wird hervorgehoben, um die Überlebensrate der Meeresschildkröten zu verbessern.

Die Florida Fish and Wildlife Conservation Commission (FWC) hat eine Reihe von Richtlinien und Empfehlungen entwickelt, um Beleuchtungsdesignern und -ingenieuren zu helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen, wenn sie Beleuchtungsarmaturen für betroffene Entwicklungen spezifizieren.

Das vollständige Dokument ist hier verfügbar: https://myfwc.com/media/18511/seaturtle-lightingguidelines.pdf

Da es nicht praktikabel ist, künstliche Beleuchtung vollständig zu eliminieren, hat die FWC festgelegt, dass die Beleuchtung der an den Strand angrenzenden Bebauung drei Hauptkriterien erfüllen muss, um die nächtliche Umgebung bestmöglich zu schützen:

Keep it LOW: Montieren Sie die Leuchte so niedrig wie möglich und verwenden Sie die niedrigste Wattzahl, die für den benötigten Zweck notwendig ist

Keep it LONG: Verwenden Sie langwellige Lichtquellen (größer als 560 nm) wie bernsteinfarbene, orangefarbene und rote LEDs

Keep it SHIELDED: Verwenden Sie Leuchten, welche vollständig abgeschirmt sind oder diesen Standard übertreffen, die Lampen oder glühende Linsen vor direkter Sicht abschirmen.

Im Rahmen von des kontinuierlichem Engagements von LIGMAN, die Auswirkungen von künstlicher Beleuchtung auf die natürliche Umwelt zu reduzieren, sind ausgewählte Leuchten optional mit langwelligen Lichtquellen erhältlich.

Dies ist mit dem auf dieser Seite abgebildeten TURTLE FRIENDLY-Symbol gekennzeichnet und erscheint neben den Produkten, wenn diese Option verfügbar ist.

Alle TURTLE FRIENDLY-Leuchten im LIGMAN-Katalog sind mit Lichtquellen zertifiziert, die nur Licht oberhalb von 560 nm im sichtbaren Wellenlängenspektrum gemäß den FWC-Richtlinien erzeugen.

Leider gibt es keine Lösungen von der „Stange“, wenn es darum geht, die FWC-Richtlinien zu erfüllen, oder eine Situation, die den Einsatz von Spezialisten und Profis erfordert. Sie können jedoch sicher sein, dass von LIGMAN zugelassene TURTLE FRIENDLY-Installationen die Anforderungen an langwellige Lichtquellen erfüllen.

Es ist daher wichtig, zusätzlich zu den FWC Sea Turtle Lighting Guidelines die lokalen Beleuchtungsempfehlungen für die Einhaltung von Standards zu befolgen, um sicherzustellen, dass die Beleuchtung von Küstenentwicklungen in geschützten Gebieten keine negativen Auswirkungen auf das lokale Ökosystem hat.